Sonntag, 21. März 2010

Papiermodell BMW R16 mit Beiwagen

BeiwagenVorneDas Schreiber-Modell aus dem Jahr 1932 hat mir besonders viel Vergnügen bereitet.

Während bei den Burgen und Kirchen… Motoroder Moschee-Modellen die Schnittkanten oft gerade und mit Lineal und Cutter einfach zu schneiden sind, gibt es bei der BMW viele Kurven.

Toll sind die Details, wie z.B. die Kardanwelle, der Scheinwerfer oder einfach die Tatsache, dass man die Achsen und den Lenker durch Zahnstocher beweglich ausführen MotorradVornekann.

Diesmal habe ich zum Kleben UHU twist & glue verwendet. Die Formel muss gegenüber der vorherigen flinken Flache verbessert worden sein. Der Klebstoff härtet schneller aus und zieht nicht mehr so viele Fäden.

Als weiteres Werkzeug verwende ich jetzt einen Zahnstocher, um den Klebstoff besser verteilen zu können.

Das BMW-Modell ist bis zum nächsten Winter mein letztes Modell gewesen. Jetzt kommt der Frühling und damit hat die Stubenhockerei hoffentlich ein Ende.

Links:
weitere Papiermodelle in diesem Blog
(Himeji, Untergrundmoschee)
oder Schreiber-Modelle
und ein Foto der Modellbogenbeschreibung aus dem Jahre 1932
und gegoogelte Bilder unten:

imageimageimage

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen