Samstag, 11. September 2010

The House of the Rising Sun

Heute ist mein ganz spezieller Musiktag. Schon seit Stunden höre ich “The House of the Rising Sun” in den verschiedensten Interpretationen und Variationen. In Summe umfasst meine Sammlung 48 Stücke. Angefangen mit Joan Baez (1960) und bis zu Sharon Isbin (2009) mit seiner Joan Baez Suite, wo sich der Kreis dann schliesst, falle ich heute der ganzen Familie auf den Wecker ;-)

Artist

Jahr

Joan Baez

1960

Charlie Byrd

1965

Marianne Faithfull

1965

The Beatles

1969

Electric Food

1970

Flower Travellin' Band

1970

Alan Price

1980

James Last

1981

Demis Roussos

1982

Dolly Parton

1984

Cowboy Group

1989

The Animals

1990

Anthony Ventura

1991

Nina Simone

1991

House Of Pain

1992

Riverdogs

1992

Frijid Pink

1993

Santa Esmeralda

1993

Sinead O'Connor

1994

Grant Green

1995

Kaare Norge

1997

Bachman Turner Overdrive (BTO)

2000

Evereve

2000

Jerry Garcia & David Grisman

2000

Bob Dylan

2001

Miriam Makeba

2002

TOTO

2002

Agnaldo Timoteo

2003

Bob Walsh

2003

Geordie

2003

Helmut Lotti

2003

Sarah Brooks

2003

Viva La Tristeza

2003

Rockapella

2004

Leslie West

2005

Marie Laforet

2005

Montana Skies

2005

Almanac Singers

2006

Declan Galbraith

2006

Irek Dudek

2006

Shawn Mullins

2006

John Scofield

2007

Tim O' Brien

2007

Russell Watson

2008

The Beloved

2008

Peter Thomas Sound Orchestra

2009

Sentenced

2009

Sharon Isbin

2009

1 Kommentar:

  1. Die anspruchsvollste Version kennen Sie
    wahrscheinlich noch nicht:
    Variationen über "House of the Rising Sun " für Viola solo ( Lienau Verlag, Frankfurt )
    Freundlichst, Ihr H.E.Schröder-Conrad

    AntwortenLöschen